logo van der Heijden

Expats und grensüberschreitenden Arbeit 

Grenzüberschreitende Arbeit wirft immer wieder neue spannende Themen. Die Internationalisierung des Geschäfts und die Geschwindigkeit der Neuzeit machen dass die steuerlichen Aspekte der grenzüberschreitenden Arbeit stark erhöhen.

In der Praxis hat man es mit der nächsten Steuerfragen zu befassen.

  • In welchem Land sind Sie sozialversichert?
  • Was ist mit der 30%-Regelung für eingehende Mitarbeiter?
  • Wo zahlen Sie Einkommensteuer?
  • Welche Verträge gelten zwischen den verschiedene Ländern?

Folgende Themen sind besonders wichtig für Expats und grenzüberschreitende Arbeit.

30%-Regelung für eingehende Mitarbeiter

Der 30%-Regelung ist eine Niederländische Steuererleichterung, dass sich konzentriert auf Erwerb von ausländischen Arbeitnehmern mit einer besonderen Expertise, in den Niederlanden zur Arbeit kommen. Der 30%-Regelung ermöglicht eine pauschale steuerfreie Gebür durch den Arbeitgeber. Diese Gebühr ist für mehrkosten fur den Aufenhalt außerhalb des Herkunftslandes (sogenannte exterritoriale Kosten).  

Partielle ausländische Steuerpflicht

Wenn Sie kommen in den Niederlanden leben und arbeiten, und Sie sind für die 30%-Regelung berechtigt, dann können Sie für die partielle ausländische Steuerpflicht zu entscheiden. Bei partielle ausländische Steuerpflicht sind Sie Teil der Einkommensteuer ein ausländischer Steuerzahler betrachtet. In der Praxis bedeutet dies, dass eine geringere Menge, auf due Steuer erhoben wird. Sie zahlen also weniger Steuern.

Qualifizierte ausländische Steuerpflicht

Ab 2015 gilt die Regeln für sogenannte Qualifizierte ausländische Steuerpflicht. Sie können nicht mehr für die Behandlung als inländischer Steuerpflichtiger entscheiden. Sie sind qualifizierte ausländische Steuerpflicht, wenn Sie die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen. Die Hauptbedingung ist dass Sie zahlen mindestens 90% Ihrer gesamten Einkommensteuer in den Niederlanden. Haben Sie alle Bedingungen dieser Regelung erfüllen, dann können Sie die gleichen Abzüge und Steuergutschriften erhalten als ein Einwohner der Niederlande. Sollten Sie nicht alle Bedingungen erfüllen, dann sind Sie Steuerausländer.

Entschädigung Regeln

Im Steuerabkommen mit Deutschland und Belgien sind Entschädigung Regeln aufgezeichnet. Dies gilt, wenn Sie in den Niederlanden leben und arbeiten in Deutschland oder Belgien. Wenn die Arbeit Land hat das Recht, Einkommen aus Arbeit zu besteuern, es kann passieren dass Sie jetzt mehr Steuern zahlen müssen als wenn Sie in den Niederlanden arbeiten. Um diesen finanziellen Nachteil kompensieren, ist im Steuerabkommen mit Deutschland und Belgien eine Entschädigung aufgezeichnet.

Neben meinem Fachwissen und Erfahrung in Steuerfragen rund um grenzüberschreitenden Arbeit und Expats, habe ich gute Kontakte mit ausländischen Steuerberater in Ländern wie Deutschland und Belgien.

 

Contact

Sie fragen sich, was ich für Sie kann tun? Bitte kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Gespräch. Ein Sondierungsgespräch wird zweifellos aufschlussreich, aber besonders überzeugend sein.